DATENSCHUTZERKLÄRUNG

§ 1 Allgemeines

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse,
Telefonnummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen
Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet. Die
nachfolgenden Vorschriften informieren Sie neben den Verarbeitungszwecken,
Rechtsgrundlagen, Empfängern, Speicherfristen auch über Ihre Rechte und den
Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur
auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten
weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren
Daten.

§ 2 Kontaktaufnahme

(1) Verarbeitungszweck

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail, Kontaktformular etc. zur Verfügung
stellen, verarbeiten wir zur Beantwortung und Erledigung Ihrer Anfragen. Sie sind nicht
verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Aber ohne Mitteilung Ihrer
E-Mail Adresse können wir Ihnen auch nicht per E-Mail antworten.

(2) Rechtsgrundlagen

a) Sollten Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben
haben, ist Art. 6 Abs. 1a) DSGVO die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung.
b) Sollten wir Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiten, ist
Art. 6 Abs. 1b) DSGVO die Rechtsgrundlage.
c) In allen anderen Fällen (insbesondere bei Nutzung eines Kontaktformulars) ist Art. 6 Abs.
1f) DSGVO die Rechtsgrundlage.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung besteht darin, mit Ihnen auf schnellem
Wege zu kommunizieren und Ihre Anfragen kostengünstig zu beantworten. Wenn Sie uns
Ihre Anschrift mitteilen, behalten wir uns vor, diese für postalische Direktwerbung zu
verwenden. Ihr Interesse am Datenschutz können Sie durch eine sparsame
Datenweitergabe (z.B. Verwendung eines Pseudonyms) wahren.#

(4) Empfängerkategorien

Hostinganbieter, Versanddienstleister bei Direktwerbung

(5) Speicherdauer

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihre
Anfrage bzw. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Falls es jedoch zu einem Vertragsschluss kommt, werden die nach Handels- und
Steuerrecht erforderlichen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume
aufbewahrt, also regelmäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

§ 3.1 Informationen über Cookies

(1) Verarbeitungszweck
Auf dieser Webseite werden technisch notwendige Cookies eingesetzt. Es handelt sich dabei
um kleine Textdateien, die im bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem
gespeichert werden.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse ist die Funktionsfähigkeit unserer Webseite. Die durch
technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von
Nutzerprofilen verwendet. Dadurch wird Ihr Interesse am Datenschutz gewahrt.

(4) Speicherdauer

Die technisch notwendigen Cookies werden im Regelfall mit dem Schließen des Browsers
gelöscht. Dauerhaft gespeicherte Cookies haben eine unterschiedlich lange Lebensdauer
von einigen Minuten bis zu mehreren Jahren.

§ 3.2 Hosting und Zugriffsdaten

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting – Leistungen dienen der
Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformleistungen,
Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie
technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs der Webseiten
www.perspektiven-gbr.de einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting – Anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten,
Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten
und Besuchern der Webseiten auf Grundlage unserem berechtigten Interesse an der
Funktionsfähigkeit der Webseite gem. Art. 6 Abs.1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.
Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen
Daten möglich. Die Daten, welche uns ihr Internetbrowser automatisch mitteilt erheben und
verarbeiten wir ohne Zuordnung ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische
Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres
Webseitenangebotes.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs.1 f) DSGVO. Die IP – Adresse
speichern wir nur für die Dauer ihres Besuches. Eine personenbezogene Auswertung findet
nicht statt.

§ 3.3 Sozial – Media Plugins

Wir setzen derzeit keine Sozial Media – Plugins ein.

§ 3.4 Webseitenanalysedienste

Wir verwenden derzeit keine Webseitenanalysedienste wie z.B. Google Analytics.

§ 3.5 Bewerbung per E-Mail

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet
haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen) zu prüfen und das
Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Ihre Bewerbung wird nach Eingang von den Inhabern gesichtet. Danach wird der weitere
Ablauf abgestimmt. Es haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die
diese für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Speicherdauer:

Daten von Bewerbenden werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden Ihre Daten in unserer Personalakte verwaltet.

Rechtsgrundlage(n) der Datenverarbeitung:

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist zulässig für die
Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, gem. § 26
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung
erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung zur Wahrnehmung von berechtigten
Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der
Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

§ 4 Rechte der betroffenen Person

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten:
• Recht auf Auskunft,
• Recht auf Berichtigung oder Löschung,
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
• Recht auf Datenübertragbarkeit

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,
jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die
aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch
für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei
denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die
Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu
betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies
gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der
Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht
mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen
verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu
widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der
Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung –
einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen
gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich
ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir
unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur
Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien
personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2
lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie
Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die
Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren.
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz – Aufsichtsbehörde über die
Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Perspektiven GbR Dietmar Dreyer, Ian Finzen
Rathausgasse 10
31515 Wunstorf
Telefon: 05031 / 9747847
post@perspektiven-gbr.de

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Herr Julian Lang
c/o Althammer & Kill GmbH & Co Kg
Roscherstraße 7, 30161 Hannover
E-Mail: kontakt-dsb@althammer-kill.de

nach oben ▲